Post Office Bay – Galapagos

der bekannteste Briefkasten der Galapagos Inseln

Ein Briefkasten mit Weltruhm

Gemäß des aktuellen Schwerpunktes Galapagosinseln, hier gehts zum ersten Teil, nun das aktuelle Photo der Woche, ein Briefkasten mit Weltruhm.

Bei einem Besuch auf der dünn besiedelten Insel Floreana kommt man an der berühmten Post Office Bay kaum vorbei. In dieser Bucht steht seit dem 18. Jahrhundert ein quasi unabhängiger, d.h. von keiner Post der Welt, betriebener Briefkasten. Walfänger brachten diesen, nicht mehr als ein Holzfass, auf der Insel an. Auf See fahrende Fischerboote konnten so ans Festland gerichtete Briefe hinterlassen, die dann von heimkehrenden Fischerbooten mitgenommen wurden.

Post Office Bay
Post Office Bay

Heute, seit der Tourismus auf den Galapagos Inseln Einzug gefunden hat, hat dieser Briefkasten seine Funktionalität behalten. Die Briefe werden dabei aber nicht mehr „nur“ von der Insel aufs südamerikanische Festland, sondern in die ganze Welt verschickt.

Ich war also während meiner Galapagos Tour auch dort und gemeinsam mit den anderen Touristen haben wir die Adressen gesichtet. Leider waren keine aus meiner Nähe dabei, meine Mitreisenden hatten da mehr Glück. Die Tradition verlangt es nämlich, dass man einen dieser Briefe, sollte einer aus seiner Heimatstadt dabei sein, mitzunehmen und persönlich (!) vorbeizubringen. D.h. natürlich, dass die eingeworfene Postkarte oder der Brief an sich selbst adressiert sein muss.

Mal sehen, wann und ob je eine Person an meiner Tür klopft und mir meine damals eingeworfene Postkarte zeigt…

P1050250

P1050248

Warst du schon auf den Galapagos Inseln? Was hast du erlebt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.