Reiseführer für Nicaragua

Der perfekte Reiseführer für Nicaragua

Welcher ist der beste Reiseführer für einen Trip nach Nicaragua? Ein passender Reiseführer gehört meiner Meinung nach immer mit auf eine Reise! Meine ganz persönlichen Reisetipps für Nicaragua gebe ich dir hier. Ich finde es einfach wunderbar, als Reisevorbereitung oder auf dem Langstreckenflug darin zu blättern, oder auch unterwegs abends etwas nachzulesen. Blogs nutze ich hingegen vor allem vor einer Reise, um mir zusätzliche Inspiration zu holen. Auf meinen vielen Nicaraguareisen habe ich die unterschiedlichsten Reiseführer genutzt, und bin trotzdem immer wieder (inzwischen zum dritten Mal) auf jene aus dem Footprint-Verlag zurückgekommen.

Am Ende des Artikels gibt es, zu meinem zweiten Bloggeburtstag, ein Exemplar zu gewinnen! (Gewinnspiel ist abgeschlossen)

der ideale Reiseführer für Nicaragua

 

Der erst im Februar 2016 aktualisierte, nur auf Englisch erhältliche, Reiseführer bietet auf 296 Seiten ausführliche Hintergrundinformationen, Reisetipps off the beaten track, Vorschläge für Reiserouten nach unterschiedlicher Reisedauern und selbstverständlich ausführliche Informationen zu den einzelnen Regionen und dem öffentlichen Transport des Landes. Auch das Kartenmaterial ist sehr gut gelungen. Einzig eine herausnehmbare Karte sucht man vergebens.

Aufgrund des schachbrettartigen Aufbaus sowie der geringen Größe der meisten nicaraguanischen Städte ist das allerdings verschmerzbar. Der Reiseführer eignet sich sowohl für low-budget reisende Backpacker, als auch für Reisende mit einem höheren Reisebudget: Unterkunfts-, Restaurants- und Bartipps sind, von billig bis teuer, in ausreichender Zahl vorhanden.

Was mir besonders gefällt: Selbst als Nicaraguakenner, immerhin habe ich zwei Jahre lang dort gelebt und das Land seitdem unzählige Male bereist, ist die Liste an empfehlenswerten Restaurants sehr gelungen, da nicht nur „Touri Hotspots“ enthalten sind, sondern auch Restaurants, in denen man meiner eigenen Erfahrung nach eigentlich nie auf Touristen trifft. Zum Beispiel das Restaurant, das man in León einfach nur als „La Cucaracha“ kennt, obwohl es ganz anders heißt. Dort gibt es die aller aller beste Bohnensuppe, ideal nach einer „etwas“ längeren Nacht.

Schöne Farbphotos runden die Gestaltung des Reiseführers ab.

Gewinnspiel zum Bloggeburtstag

Dieser Tage wird mein Reiseblog zwei Jahre alt. Und als Dankeschön an meine Leser*innnen, ohne die der Blog nicht das wäre was er heute ist, verlose ich ein Exemplar des eben vorgestellten Footprint-Reiseführers für deine Nicaragua-Reise.

So einfach kannst du teilnehmen:

Verrate mir in einem Kommentar ganz einfach, auf was du dich bei deiner Nicaraguareise am meisten freust!
Oder tweete: „Ich möchte bei @weltblicke_ einen Nicaragua-Reiseführer gewinnen. Ich freue mich auf Nicaragua, weil … “

Seit dem Start vor 2 Jahren sind auf dem Blog

  • 87 Artikel veröffentlicht worden
  • 339 Kommentare hinterlassen worden
  • 38,000 Seiten von ca. 19,000 Usern aufgerufen worden

Und sonst so?

  • Mein Interview in einem Online-Magazin
  • Ein 1. Platz bei einer Blogparade einer großen deutschen Organisation auf der Suche nach dem spannendsten Bericht
  • Viele nette Bekanntschaften mit anderen Reisebloggern, und toller Austausch und Feedback:
    Schöner als Anna kann man es nicht fassten, Danke!
    Schöner als Anna kann man es nicht fassten, Danke!

  • Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahren aus Österreich und Deutschland;
  • Teilnahmeschluss ist der 31. März 2016;
  • Die glücklichen Gewinner werden kurz darauf per E-Mail bzw. Nachricht auf den sozialen Netzwerken kontaktiert! Sollte sich ein Gewinner nicht innerhalb von 7 Tagen melden, wird ein neuer Gewinner gelost.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barablöse nicht möglich;
  • Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Twitter.
  • Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, die E-Mailadressen nur für dieses Gewinnspiel genutzt.

Folgst du mir übrigens schon auf Facebook, Twitter oder Instagram?

Jetzt gilt es Daumen drücken und  Viel Glück !!

Vielen Dank an den Footprint-Verlag für die Bereitstellung des Reiseführers im Rahmen meines zweiten Bloggeburtstags!

Screenshot Footprint Handbook Nicaragua
Screenshot aus dem Buch. (c) Footprint Travel Guides 2016

10 Comments

  • Hallo Jakob,
    gratuliere zu deinem zweiten Geburtstag. Da stimm ich doch gleich mal „happy birthday“ an …. *dahinsing*

    Mit deinen Berichten und vor allem den Fotos von Nicaragua hast du mir schon reichlich Lust auf dieses Land gemacht. Seit meiner Islandreise im September fasziniert mich der Vulkanismus und daher freue ich mich auf den regen Vulkanismus in Nicaragua. Da werde ich bestimmt den einen oder anderen Vulkan besteigen!

    Nochmals alles Gute und hoffentlich gibt’s auch einen Geburtstagskuchen!
    Liebe Grüße
    Dori

  • Hey! Nicaragua steht ganz weit oben auf meiner Liste und am meisten freue ich mich da neben dem Surfen auf die vorausgesagte Freundlichkeit der Menschen. Auf die Natur und natürlich allem voran auf das Meer. Winter 16/17 soll es dann so weit sein – eine längere Mittelamerika-Reise ist geplant. Und dafür wäre der Reiseführer ein absoluter Traum. Andernfalls würde ich mich evtl. auch über Empfehlungen freuen, die vielleicht mehr als nur ein Land beinhalten, damit ich auf meiner längeren Reise nicht so viel herumtrage 😀

    PS: Außerdem habe ich dich für den Liebster Award nominiert 😉 Her der Link zu diesem Beitrag der soeben online ging! lG Kathi

  • Hallo Jakob,
    dank deiner unzähligen Beiträge in einschlägigen Foren zum Thema reisen in Nicaragua bin ich auf deinen Blog gestoßen. Danke für die vielen Tipps, Tricks und Erfahrungen, die du auf diese Art und Weise mit uns teilst!
    Ich freue mich auf Nicaragua, weil dies meine erste Reise nach Mittelamerika sein wird und ich dank der vielen Beiträge von begeisterten Reisenden (u.a. dir) absolut angefixt und gespannt bin, ob ich mich genauso in das Land verlieben werde, wie viele andere!

    Viele Grüße

    Caro

  • Hallo Jakob,
    ich reise in 2017 nach Nicaragua. Am meisten freue ich mich auf den Rio San Juan. Ich mag es ursprünglichen, abenteuerlich und nicht allzu touristisch. Abenteuerliche Anreisen stören mich dabei nicht. Der Weg ist das Ziel. Bei der Suche nach mehr Info nach dem Rio SJ bin ich auch auf deine Seite gestossen. Super. Solltest Du noch weitete Geheimtipps haben, ich freue mich auf jegliche Art von Infos.
    Viele Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.