Ein Hauch von Karibik in Österreich

Der grüne See in der Steiermark

Der Grüne See in der Steiermark

Da kamen sogar meine nicaraguanischen Besucher ins Schwärmen. Mit einem karibisch anmutenden, türkisfarbenen See hatten sie in Österreich nicht gerechnet. Einzig der Blick in die Berge und die Wassertemperatur ließen sie wieder an Österreich denken.

Wir nutzten das wunderschöne, frühlingshafte Wochenende und machten einen Tagesausflug zum Grünen See und den Myrafällen. Der am Fuße des Hochschwabs liegende Grüne See ist ein reiner Schmelzwassersee, der sich mit beginnender Schneeschmelze im Frühling füllt, und im Herbst fast völlig austrocknet. Das besonders klare, eiskalte Wasser ist im Frühsommer ein Besuchermagnet. Zu unserem Besuch war der See noch recht seicht, erreicht im Sommer allerdings eine Tiefe von 9 bis 10 Metern.

Essen

Nach einem Rundgang kann ich dir einen Besuch des Gasthofs Lengger ans Herz legen. Dieser befindet sich im selben Tal, in St. Katarein. Ein uriges Gasthaus mit typisch lokalen Speisen und einem besonders guten Backhendl (paniertes Backhuhn für meine deutschen Leser*innen).

Am Ufer des grünen Sees

K1024_IMG_9079

K1024_IMG_9070

K1024_IMG_9095

K1024_IMG_9059

K1024_IMG_9110

Warst du schon am Grünen See und wie waren deine Eindrücke?

Tags from the story
, ,

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.