Essen & Trinken in Budapest

Budapest-Kettenbruecke-spazieren-panorama

Budapest. Viel zu lange habe ich dich ignoriert. Dabei ist es von Wien inzwischen in weniger als drei Stunden mit dem Zug erreichbar. Grund genug, dies an einem verlängerten, frühlingshaften Wochenende endlich zu ändern. Budapest ist trendig. Moderne, hippe Cafes und Restaurant sprießen im Elisabethviertel nur so aus dem Boden, neben den shabby-schicken Ruin-Bars.

Viele Möglichkeiten, um nach lange Tagen, Budapest erkundet man am besten zu Fuß, den Abend zu genießen.

Gut essen gehen in Budapest

Mazel Tov

Das Mazel Tov ist ein, erraten, israelisches Restaurant im Elisabethviertel. Aufgetischt werden in einem sehr modernen, stylisch eingerichteten Ambiente Spezialitäten aus dem Nahen Osten, während das Lokal von einem Loungemusik auflegenden DJ, der von einem frei aufspielenden Saxophonisten begleitet wird, bespielt wird. Eine wirklich gelungene Kombination. Gerade die angenehme Musik in dieser Kombination haben der Location so besonders gemacht.

Das Essen kann mit dem Ambiente und der Musik jedenfalls mithalten. Sowohl die Vorspeisen, Hummus und …, als auch die Hauptspeisen waren raffiniert gewürzt und hervorragend und abwechslungsreich kombiniert. Wir bereuten es auf keinen Fall, uns gleich am ersten Abend in Budapest von der ungarischen Küche abzuwenden. Das Restaurant scheint sehr beliebt zu sein. Wir haben zwar einen Tisch bekommen, an einem Wochenende ist reservieren ist aber sicher kein Fehler.

mazel-tov-budapest-essen

Mazel-tov-Budapest-restaurant

Adresse: Akáfca utca 47

Tel.: +36 70 626 4280

Web: http://www.mazeltov.hu/

Social Media: https://www.facebook.com/mazeltovbp/   |    https://www.instagram.com/mazeltovbudapest/

Kaffeetrinken in Budapest

Budapest ist, genauso wie etwa Wien, berühmt für seine Cafehauskultur. Neben den klassischen Cafes in alten Prunkbauten, gibt es im trendigen Elisabethviertel sehr moderne, gemütliche(re) stylische „Instagram“-Cafes. Am besten man kostet sich, so wie ich, durch beide durch!

Cafe New York

Das Cafe New York ist wohl eines der bekanntesten Cafes in Budapest. Es liegt etwas abseits, am nördlichen Rand des Elisabethviertels, ist aber jedenfalls einen Besuch wert! Einziges Manko sind die für Ungarn etwas absurden Preise, die man sich aber entsprechend dem Ambiente schon mal leisten kann.

cafe-new-york-budapest-tipps

Adresse: Erzsebet körut 9-11

Cafe Goamama

So ein gemütliches und hübsch eingerichtetes Cafe, mit einer fantastischen Auswahl an Kuchen, Sandwiches, etc. Das Cafe ist individuell und charmant eingerichtet, der Kaffee ganz ausgezeichnet. Man fühlt sich einfach sofort wohl! Und wem die Einrichtung besonders gut gefällt, der kann im angrenzenden Shop gleich ähnliche Produkte kaufen. Wenn mein Koffer etwas größer gewesen wäre…

Adresse: Kiraly utca 21

Das Nachtleben in Budapest

Das Nightlife in Budapest ist beachtlich. Das Elisabethviertel verwandelt sich wenn es dunkel wird in ein angesagtes Partyviertel. Berühmt ist Budapest unter anderem für seine Ruinenbars. Das sind alte, abbruchreife Häuser, die notdürftig verputzt sind, in denen sich zum Teil Künstler austoben dürfen, und das ganze Haus zur Bar gemacht wurde. Mein Tipp: Das Szimpla kert ist mittlerweile so überlaufen. Schaut auch in die Nachbargassen, und entdeckt noch deutlich ruhigere, nicht so mit Touristen vollgestopfte Bars. Wir haben so zum Beispiel das Extra gefunden. Eine modern hergerichtete Ruinenbar, mit guten Cocktails, guter Musik und netter Bedienung! In Budapest kann man die Nacht definitv zum Tag werden lassen!

Extra

extra-ruin-bar-budapest

Adresse: Klauzal u. 15

Web: http://www.extrabudapest.com/

Social Media: https://www.facebook.com/extrabudapest

 

Spiler

Das Spiler ist eine trendige Bar mitten im Elisabethviertel, in dem man vor allem hervorragende Cocktailsbekommt. Eine laute, bunte Bar, in dem es sich derzeit schickt, hinzugehen. So zumindest unsere Vermutung beim Publikum vor Ort. Trotzdem, nette Atmosphäre und eine endlos lange Karte.

Adresse: Kiraly utca 21

Web: http://spilerbp.hu/original/en/story

 

Weitere Budapesttipps, die mich am Wochenende durch die Stadt geführt haben, findest du hier:

Sommertage  |  Essen & Trinken: Wohin in Budapest?

Travelpins  |  48 Stunden in Budapest

Globeastronaut |  A weekend in Budapest

Travelita  |  Ein November-Wochenende in Budapest

Warst du schon einmal in Budapest und möchtest noch etwas besonders empfehlen? Her mit deinen Tipps! Ich freu mich über dein Kommentar!

Tags from the story
,

3 Comments

    • Ja, gerade im Elisabethviertel gibts richtig viele davon! Mir kamen sie nur deutlich unaufgeregter als in Wien vor…

      Liebe Grüße,
      Jakob

  • Hi Jakob,
    schöner Artikel. Budapest ist neben London meine absolute Lieblingsstadt. Und das beste: Wir fliegen diesen Sonntag hin und werden einige deiner Tipps gleich mal testen. Besonders die Cafés sehen unheimlich einladend aus. Aber auch deine Infos zu den Ruinenbars finde ich interessant. Ich werd mal die Augen offenhalten…
    Viele Grüße aus Hamburg
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.