18 Reiseideen für 2018

Wohin geht die Reise in diesem Jahr? Pünktlich zum Start ins neue Jahr gibt es eine Liste mit inspirierenden Reiseideen für das Jahr 2018. Reiseplanung und Recherche zu neuen Zielen ist einfach genau meins. So gibt es Reiseziele, die ich mir Jahr für Jahr wieder vornehme, und die wohl erst von so Listen verschwinden, wenn ich es endlich dort hin geschafft habe (Iran, Kolumbien, New York). Inspiration zu neuen Reisezielen ensteht aber genauso durch Artikel, Reisemagazine, Dokumentationen, oder auch durch die Musik. So war es im Jahr 2017 etwa die schottische Sängerin Amy Macdonald, die uns auf die Idee brachte, nach Schottland zu reisen und dort ihr Konzert zu besuchen. Ein Reiseziel, das genau heute vor einem Jahr noch nicht so geplant war.

Ein Reiseziel 2018 steht für uns schon fest, und zwar zieht es uns dieses Jahr wieder einmal nach Nicaragua. Erstmals seit drei Jahren wieder. Sonst gibt es so einige vage Ideen, aber das lassen wir noch auf uns zu kommen. Mal sehen, was das Reisejahr 2018 sonst noch alles zu bieten hat.

Ich wünsche dir ein aufregendes, spannendes Reisejahr 2018!

1  |  Reise nach Nicaragua

Nicaragua ist für so etwas wie ein zweites Zuhause. So bin ich diesem Land inzwischen (auch familiär) verbunden. Und so lohnenswert ist es noch immer als Reiseziel. Zwar werden die Touristen jährlich mehr, die Zahlen bewegen sich jedoch immer noch auch einem Niveau, dass dir genug Platz lässt. Vor allem hat der Massentourismus noch nicht Einzug gehalten. Ab Oktober fliegt Iberia übrigens direkt nach Nicaragua, endlich! Wenn du unberührte Natur schätzt, du Vulkane genauso wie paradiesische Strände in der Karibik magst? Dann auf nach Nicaragua! Sämtliche Infos findest du hier!

Where I would love to be right now #Nicaragua

Ein Beitrag geteilt von Jakob (@jakob_blanco) am

2  |  Reise nach Bilbao

Bilbao im Herzen des Baskenlandes ist eine mittelgroße Stadt, die vor allem durch ihre Gastronomie und Kunstsammlung bekannt ist. Zu Recht gehört die baskische Interpretation von Tapas zu den Highlights der spanischen Küche, und ist daher auch vermehrt auch außerhalb des Baskenlandes beliebt. Dann gibt es da natürlich auch noch das architektonisch großartige Guggenheim-Museum sowie das benachbarte San Sebastian an der Küste des Golf von Bizkaias mit seiner malerischen Bucht. Dieses Jahr ist das Reiseziel aufgrund der neuerdings günstigen Direktflüge aus Wien auf meinem Radar gelandet. Die Highlights schön festgehalten hat Kris auf ihrem Blog.

3  |  Reise nach Liverpool

Letztes Jahr habe ich mich in Kleinstädten ganz besonders wohl gefühlt. Sowohl Edinburgh als auch zum Beispiel Palma de Mallorca fand ich für einen kurzen Wochenend-Trip sehr schön. Man hat genug Zeit, alles zu sehen, und es geht nicht so hektisch zu wie etwa in Barcelona. Und die englische Hafenstadt hat eine großartige (Musik-)geschichte und auch sonst so einiges zu bieten, wie zum Beispiel Christian schreibt, oder auch Vany, die sogar ein zweites Mal nach Liverpool gekommen ist.

4  |  Reise nach Kolumbien

Kolumbien ist eines der Highlights Südamerikas, erzählt man mir immer wieder auf meiner Südamerika-Reise. Besonders die landschaftliche Vielfalt macht Kolumbien besonders! Seit dem Friedensabkommen mit der FARC soll nun auch das Hinterland wieder sicherer zu bereisen sein. Besonders ausführliche Informationen zum „neuen Trendreiseziel“ gibt es auf Katrins Blog, die sich auf ihrer Reise in Land und Leute verliebt hat.

Las calles de Villa De Leyva 🌙 #navidad#colombia#night#waw#villadeleyva

Ein Beitrag geteilt von camille ✌ (@li_.ming) am

5  |  Reise nicht nach Island

Ja, Island hat derzeit mit den vielen Besuchern zu kämpfen. Die billigen Flüge und auch die Finanzkrise haben das Land erschwinglich gemacht und so reisen immer mehr Menschen auf diese Insel, sodass ein Besuch in der Hauptsaison wohl kein Vergnügen mehr ist. Leider. ich würde also empfehlen, in der Nebensaison zu fahren, wie zum Beispiel Yvonne. So können zum Beispiel auch die Nordlichter richtig schön sein in Island, wie etwa auf dem Blog Synnatschke nachzulesen ist.

6  |  Reise nach Stockholm

Nach Stockholm möchte ich länger schon mal reisen. Immer wieder stolpere ich über wunderschöne Photos, berichten mir Freunde und Familie von der sehenswerten Stadt. Und dann gibt es noch so großartige Blogger*innen wie etwa Mela und Jenny&Sebastian, welche die schwedische Hauptstadt in so schöne Photos und Worte packen, dass ich da ganz bald hin möchte.

7  |  Reise nach Valencia

Valenica steht absolut zu unrecht im Schatten von Barcelona und Madrid. Die Stadt ist absolut großartig, nicht von Touristen überlaufen, und lässt sich gut an einem verlängerten Wochenende erkunden. Auch, oder vor allem, wenn sich etwa Wien spätherbstlich Grau in Grau und kalt präsentiert. Einen ausführlichen Bericht gibt es hier nachzulesen. Hervorzuheben ist unter anderem das gastronomische Angebot, der nahe gelegene Strand, das schöne Zentrum sowie die imposanten Bauten von Calatrava.

Valencia🇪🇸

Ein Beitrag geteilt von Melanie Franco (@melfrancoa) am

8  |  Reise nach Albanien

Überrascht? Das glaub ich dir. Dabei hat Albanien unglaublich viel zu bieten. Das lange komplett abgeschottete Land wird nur sehr langsam von Touristen entdeckt. Marianna war bereits 2014 dort und berichtet von unberührten Landschaften, sehr gastfreundlichen Menschen, leeren Stränden und gutem Essen.

9  |  Reise in den Iran

Den Iran habe ich bereits länger am Radar. Das Land, das architektonisch so großartig sein soll. Das Land, von dem Reisende berichten, dass sie noch nie so offene Menschen kennengelernt haben. Ich bin mir sicher, der Iran fordert einen heraus. Eine gute Einführung bieten die Berichte von Clemens und Madlen. Na, nach den Berichten auch so überzeugt wie ich?

10  |  Reise in die Karnischen Alpen

Die Karnischen Alpen, genauer gesagt den Karnischen Höhenweg, möchte ich Dir für das nächste Jahr besonders empfehlen, wenn du gerne in den Bergen unterwegs bist. Der Karnische Höhenweg führt über mehrere Hütten, dem Kamm entlang, mit wunderbarer Aussicht auf die Dolomiten im Süden und dem Alpenhauptkamm im Norden. Da man von (fast) jeder Hütte ins Tal absteigen kann, ist es ganz einfach, die Dauer der Wanderung selbst zu bestimmen. Ich war vor knapp zwei Jahren auf vier Hütten, und war vom Panorama hin und weg. Eine wirklich beeindruckende Wanderung! Meine Tipps und Erfahrungen kannst du hier nachlesen!

Unterwegs am #karnischenhöhenweg in #osttirol

Ein Beitrag geteilt von Jakob (@jakob_blanco) am

11  |  Reise zum Lechweg

Auf der Suche nach einem weiteren Höhenweg bin ich auf den Lechweg gestoßen, der sich über 125km erstreckt, von der Quelle bis zum Fall des Lech. Der Weg ist landschaftlich äußerst vielfältig, mal alpin, mal eher eben, und es gibt sogar einen Gepäcktransport, wenn man die Unterkünfte vorzeitig bucht. Mal sehen, aber ich könnte mir sehr gut vorstellen, zumindest einige Etappen des Lechwegs zu wandern, um auch mal diesen Fleck Österreichs kennenzulernen. Ausführlich darüber geschrieben hat Lea, die sich in den Bergen Westösterreichs besonders gut auskennt!

#formarinsee #lechweg #mountains #bergsee #hike #hiking #outdoor

Ein Beitrag geteilt von Sabine Blumek (@sabine.blumek) am

12  |  Reise nach Linz

Echt jetzt? Die Industriestadt? Ja. Linz hat sich verändert und durchaus herausgeputzt. Und das nicht erst, seitdem die Stadt zur europäischen Kulturhauptstadt 2014 gewählt wurde. Besuchenswert sind das Ars Electronica, ein beeindruckendes, sehr interaktives Museum, am neuesten Stand der digitalen Technik und Kunst, die Altstadt sowie das Lentos für Freunde der modernen Kunst. Auch werden die kleinen individuellen Shops und (Hipster)-Cafes immer mehr. Einige Tipps haben Kathi&Romeo hier zusammengetragen, die stets den besten Kaffee einer Stadt finden.

13  |  Reise nach New York

Braucht es dazu Worte? Nicht wirklich. Die „Stadt, die niemals schläft“ ist natürlich immer eine Reise wert. Warum also nicht 2018? Eine wahre NY-Expertin ist Julia, die auf ihrem Blog von der Stadt schwärmt.

Exploring the city from up high 🌎 #bestofnycity | 📷: @julesandaway

Ein Beitrag geteilt von Best of NYC ✌️ (@bestofnycity) am

14  |  Reise ins Kleinwalsertal

Das Kleinwalsertal in Vorarlberg ist schon aufgrund seiner Lage speziell, ist es doch nur von Deutschland aus mit dem Auto zu erreichen. Das Tal besticht durch seine einzigartige Landschaft, die Abgeschiedenheit, und die Ruhe. Perfekt zum Wandern, zum Genießen (etwa bei den jährlich stattfindenden Genießertagen) oder Mountainbiken. Einen Guide übers Kleinwalsertal findest du hier, einen weiteren Bericht über „die schönste Sackgasse der Welt“ hier.

15  |  Reise nach Wien

Meine Heimatstadt. Punkt. Wien ist anders, heißt ein sehr bekannter, mittlerweile älterer Werbeslogan Wiens. Auch Wien hat sich gewandelt. Am Donaukanal ist im Sommer richtig viel los und einen Abend sollte man schon mal dort verbringen. Dazu sehenswerte Viertel, mit so vielen guten Kaffees und individuellen Shops. Ganz neben den vielen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, die man so kennt in der Stadt. Wien, du kannst glaub ich niemanden enttäuschen. Also, schau doch vorbei! Einige Tipps gibt es etwa hier.

16  |  Reise nach Brüssel

In Brüssel, eine Stadt in die ich arbeitsbedingt ca. monatlich reise, ist das Wetter bzw. die Jahreszeit entscheidend. So schön sich die Stadt im Sommer seinen Besuchern zeigt, so grau und trist wirkt die Stadt im Herbst bzw. Winter an regnerischen, bewölkten Tagen. Brüssel hat durchaus etwas zu bieten, insbesondere im Sommer, ist aber leider ziemlich teuer. Dafür gibt es wohl die größte Bierauswahl der Welt. Selbst kleinste Cafes oder Bars haben eine zweistellige Anzahl an Bieren im Angebot. Einige praktische Informationen findest du bei Julia.

17  |  Reise auf die Lofoten

Lo-was? Lofoten. Nie gehört? Macht nix. Die Lofoten sind eine Inselgruppe im äußersten Norden Norwegens, und vor allem für Natur- und Landschaftsliebhaber und passionierte (Hobby-)photographen interessant. Und, am allerbesten, aufgrund des Nordstroms gar nicht so kalt wie man denkt, und ideal, um Nordlichter zu beobachten. Katrin hat ihr gesammeltes Lofoten-Knowhow in einigen Beiträgen lesenswert zusammengefasst. Also, nix wie hin, oder?

18  |  Reise nach ?

Inspiriere mich. Und erzähl mir in den Kommentaren von deiner Reiseidee 2018! Ich wünsch dir ein schönes Reisejahr 2018!

8 Comments

  • Tach, 🙂
    da ist ja eine tolle und interessante Sammlung an Zielen fürs kommende Jahr dabei.
    Mein Highlight war im letzten Jahr unser atemberaubender Baltikum Roadtrip, ein echter Geheimnis in Europa 😉
    Auf meine Blog habe ich dazu schon einige Artikel geloggt.
    Viele Grüße Kathrin 🙂

  • Wirklich cooler Beitrag, der einen zum Planen und Träumen anregt 😉 Ich habe leider noch nichts konkretes geplant für 2018 und lasse wie immer alles auf mich zukommen. Ich drücke dir jedenfalls die Daumen dass es diesmal mit NY klappt 🙂

  • Eine sehr schöne und vor allem inspirierende Liste! Für mich geht es nächstes Jahr erstmals nach New York – ich freu mich! 🙂 Ansonsten würde ich gerne Ljubljana erkunden und Andalusien würde mich sehr reizen. Mal schauen, was 2018 bringt 😉 Ich wünsche dir ein schöne Reisejahr!

  • Wow, das sind wirklich tolle Reiseinspirationen! Die Lofoten wären sicher mal schön. Stockholm ist fix für heuer geplant. 🙂 Brüssel reizt mich nicht so, aber Brügge soll total schön sein.
    Zu meiner Heimatstadt Linz: Linz hat sich wirklich gemausert, kann dir diesbezüglich nur zu 100 % zustimmen. Zur Kulturhauptstadt wurde sie allerdings bereits 2009 gewählt. 😉 Ich finde ja den Pöstlingberg, mit dem auch ich viele Kindheitserinnerungen verbinde, nach wie vor top. Die Lokale haben sich natürlich verändert (wohne seit 9 Jahren in Wien), sehr gerne mag ich nun das Café-Restaurant Cubus am Dach des Ars Electronicas. Zu Linz sollte ich nun wirklich mal einen Beitrag schreiben. 🙂
    Meine Wahlheimat Wien hat mein Herz zur Gänze erobert und ist auf jeden Fall immer eine Reise wert! Auf meinem Blog gibt’s auch ein paar Wien-Beiträge: https://julie-en-voyage.com/category/wien/
    Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen.
    Liebe Grüße
    Julie

  • Hi, tolle Liste , ich habe auch schon Überlegungen angestellt-wie immer um Weihnachten rum.
    2017 hab ich mal richtig viel unternommen- London, Mailand, Starnberger See,Oslo, Basel Tattoo,Edinburgh,Hannover, Dunbar, Porto , Zürich und Aargau.Städtetrip im November in Porto war klasse-bei uns grau in grau und kalt-dort jeden Tag strahlend blauer Himmel und um die 20°C und mehr.Werde ich nochmal hinfliegen und dann den Geres Nationalpark bewandern und am Strand von Espinho relaxen.
    Für dieses Jahr ist Belfast und Nordirland bereits gebucht, Bergensbahnfahrt Norwegen geplant und Harddangevidda besuchen, Städtetrip in Kopenhagen geplant für Juni, September Wallis-Belalp wandern, November Portugal…..
    mal sehen was noch so dazwischenpast..Wien, Budapest …

  • Hallo Jakob!
    Sehr schöne Ziele. Island hat uns auch sehr gut gefallen, das mit der Nebensaison macht sicher Sinn. Nicaragua steht bei uns auch hoch im Kurs. Wir würden als Nummer 18 noch Spitzbergen empfehlen. Wir sind gerade zum zweiten Mal da und es übertrifft schon der erste Tag alle Erwartungen
    liebe Grüße
    Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.